John Cage “4’33“ - ein virtuelles Projekt

Trotz der derzeitigen Corona-Situation und des Distance Learnings werden wir, die SchülerInnen des musischen Zweiges der 8.Klassen, nicht aufhören zu musizieren. Aus diesem Grund präsentieren wir hier das Stück „4‘33“ des amerikanischen Komponisten John Cage, entstanden in der Auseinandersetzung mit der Zeitgenössischen Musik. Dieses Musikstück, 1952 in drei Sätzen komponiert, hat eine Besonderheit, die man nicht so schnell vergisst: In 4 Minuten und 33 Sekunden wird kein einziger Ton gespielt. Somit ist diese Komposition ein Schlüsselwerk der Neuen Musik, fragt nach dem Wesen von Musik und Stille und zeigt, dass Musik alles sein kann.

Viel Vergnügen!